Was
ist
los

  • Alle
  • Neuigkeiten
  • Gedanken
  • Berichte
  • Anregungen
  • B Corporation — engagiertes Unternehmertum

    Dieser März ist der B-Corp-Monat: eine Zeit, um zu feiern und darüber zu sprechen, was B-Corporations tun, um bessere Unternehmen für unsere Welt zu sein. WineStreet unterstützt das nicht nur im Geiste, sondern auch in der Praxis. Wir haben uns vor Kurzem dieser fantastischen Gruppe von Unternehmen angeschlossen, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen und sind nun eine Pending Certified B Corporation! (Wir sind noch ein bisschen zu jung für die volle Mitgliedschaft)

    An & Alex with a glass of wine at sunset with B Corp Pending logo

     

    Also, was ist eine B Corp?

    B Corporations bilden eine Gemeinschaft von Menschen, die Unternehmen als eine Kraft für das Gute nutzen. Diese Gemeinschaft wurde 2006 von drei Freunden mit Karrierewegen in der Wirtschaft und im Private-Equity-Bereich gegründet und widmet sich der Aufgabe, es missionsorientierten Unternehmen zu erleichtern, ihren positiven Einfluss zu schützen und im Laufe der Zeit zu verbessern. Die Bewegung ist weltweit relativ schnell gewachsen, allein im ersten Jahr wurden die ersten 82 B Corps zertifiziert. Heute gibt es über 3.500 zertifizierte B Corporations in mehr als 70 Ländern, und wir sind stolz darauf, uns in diese Reihe einzugliedern.

    Hinter ihnen allen steht die gemeinnützige Organisation B Lab, die die Schaffung von Standards, Richtlinien, Werkzeugen und Zertifizierungen für Unternehmen anführt, die aktiv an eine integrative Wirtschaft glauben, die die drängendsten sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Probleme unserer Zeit angeht. Vielleicht gibt es kein besseres Zitat, um sie zu beschreiben, als das der ehemaligen US-Außenministerin Madeleine Albright:

    — “Ich frage mich oft, inwieweit die Wirtschaft der Gesellschaft bei ihren Zielen helfen kann, Armut zu lindern, Ökosysteme zu erhalten und starke Gemeinschaften und Institutionen aufzubauen … B Lab hat bewiesen, dass es einen Weg gibt.”

    Es wäre einfach zu sagen, dass wir eine B Corp werden wollten, nur um ein Gütesiegel zu besitzen. Aber während wir die externe Bewertung zu schätzen wissen, geht der Wert, den wir darin sehen, Teil dieser Gemeinschaft zu sein, weit über das auf die eigene Schulter Klopfen mit einem netten kleinen Logo in unserer Fußzeile hinaus. Als wir WineStreet gründeten, wussten wir von Anfang an, dass wir ein nachhaltiges Unternehmen aufbauen wollten, das bestimmte Werte im Auge hat. Wir schauten uns um, wie andere Unternehmen dies tun und suchten nach Best Practices, die uns halfen, ein starkes Fundament aufzubauen. B Corps, zusammen mit den UN Sustainable Development Goals, wurde ein integraler Bestandteil dessen, wie wir WineStreet aufbauten, lange bevor wir nach einer Zertifizierung forschten. Wir fanden in ihnen eine Gemeinschaft von Menschen mit den gleichen Werten und Zielen, von denen wir lernen konnten und zu denen wir schließlich auch beitragen konnten. Und so haben wir uns zu Beginn dieses Jahres erfolgreich um die Zertifizierung beworben. Da WineStreet noch nicht einmal ein Jahr alt ist, müssen wir noch ein wenig warten, damit unser erster Geburtstag belegen kann, dass die Wirkung, die wir zu erreichen versuchen, auch tatsächlich eingetreten ist. Warum die Eile? Nun gut, warum warten?

    Vielleicht habt ihr noch nicht von B-Corps gehört. Die Bewegung ist weltweit stark, in Deutschland ist sie aber noch relativ klein. Derzeit gibt es rund 35 als B-Corps zertifizierte Unternehmen, von denen ihr vielleicht einige kennt, wie Coffee Circle, Einhorn oder Ecosia. Aber auch weltweit gibt es viele Unternehmen, die ihr nicht nur kennt, sondern wahrscheinlich auch schon genutzt habt: Patagonia, Ecover, Ben&Jerry’s oder WeTransfer sind nur eine Handvoll von ihnen.

    B Corp instagram post and illustration

    Diese Unternehmen in mehr als 150 verschiedenen Branchen sowie all die anderen, die zwar nicht zertifiziert sind, aber die B Corp als Leuchtturm nutzen, haben alle eines gemeinsam. Sie alle glauben, dass Unternehmen nicht nur die Möglichkeit, sondern auch die Pflicht haben, die Welt um uns herum, die Gemeinschaften, in denen wir leben, die Ökosysteme, die uns erhalten und das wirtschaftliche Gleichgewicht zwischen uns allen positiv zu beeinflussen.

    Wir lassen einfach mal die B Corp-Erklärung der gegenseitigen Abhängigkeit hier stehen, die wir mit Stolz unterschreiben:

    B Corp Declaration of Interdependence — We envision a global economy that uses business as a force for good. This economy is comprised of a new type of corporation — the B Corporation — Which is purpose-driven and creates benefit for all stakeholders, not just shareholders. As B Corporations and leaders of this emerging economy, we believe: That we must be the change we seek in the world. That all business ought to be conducted as if people and place mattered. That, through their products, practices, and profits, businesses should aspire to do no harm and benefit all. To do so requires that we act with the understanding that we are each dependent upon another and thus responsible for each other and future generations.

    Alex Pflueger
    30 March 2021 Anregungen

    Alex Pflüger — Wo Biodynamite zu Hause ist

    05 March 2021 Berichte

    Wohin das Geld fliesst #4 . Feb 2021

    Folge unserer Reise auf Instagram